Start » Gabriella's Blog » Online Unterricht vs. Präsenz Unterricht

Online Unterricht vs. Präsenz Unterricht

Veröffentlicht am 4. April 2021 um 16:37

Online Unterricht vs. Präsenz Unterricht

 

Kann man das überhaupt miteinander vergleichen?

Meines Erachtens nein, dennoch machen wir das gerade weil wir aus dem  Präsenz direkt in Online Unterricht gewechselt sind, es  die einzige Alternative war, weiter zu tanzen und zu unterrichten.

 

Aber es sind einige Teilnehmer aus dem Präsenz Unterricht die Online Unterricht aus den unterschiedlichsten Gründen ablehnen:

Keinen Platz, nur Handy, kein gutes Internet, Musik verzögert, macht keinen Spaß allein daheim oder generelle Ablehnung ohne Begründung.

Wer nicht will, den werden wir nicht bekehren können, denn er will einfach nicht, Punkt.

Aber alle die, die versuchen neue Wege zu gehen, sich neu zu erfinden, die flexibel sind, egal ob als Schülerin oder Dozent, die werden auch Mittel und Wege finden das, für die meisten , noch neue Medium zu nutzen. Und nicht wenige werden überrascht feststellen, es geht besser wie man vorher dachte, es macht sogar mehr Spaß wie man vorher dachte.

 

Ich habe auch im Frühjahr 2020 nicht daran gedacht online zu unterrichten, mein Internet nicht stabil, im Studio wo ich normal unterrichte gar kein Internet vorhanden. Deshalb habe ich dann kleine Videos gedreht für meine Schülerinnen. Einige nahmen das dankbar an, andere haben sie nicht einmal angeschaut, also war da noch Verbesserungspotential. Auch Hausaufgaben habe ich gegeben, mit dem gleichen Ergebnis.

Tja, jede Schülerin hat eben eine eigene Art zu lernen, das zeigte sich ganz deutlich. Und jede Lehrerin ist Vorbild für ihre Schüler/innen. Auch das konnte man sehen. Hatte die Dozentin Ängste oder Probleme oder weigerte sich in das Abenteuer online Unterricht einzusteigen, hat es ebensolche Gefühle bei den Schüler/innen verursacht und dann war es meist zum Scheitern verurteilt. Leider vergessen viele das Stillstand Rückschritt bedeutet. In allem, egal ob Kondition oder muskulär und unser Gedächtnis auch. Wer also denkt er kann da wieder einsteigen wo er aufgehört hat, irrt sich. Also muss man sich anpassen, neue Wege finden.

Ich war erst  durch eine räumliche Veränderung  in der Lage online Unterricht anzubieten und das kam nur durch die Hilfe von andern zustanden. Menschen, die mich „ in den Hintern getreten haben“, andere die mir ihre Hilfe zu teil werden ließen, sei es tatkräftig bei der Technik oder beratend bei allem. Und es hat sich gelohnt !!!

Von der Schockstarre, die mich noch im Frühjahr gelähmt hat wieder hin zu Kreativität, die mich zu neuen Projekten treibt auf die ich mich sehr freue. Also von undenkbar zu dankbar…

 

Und  meine Schülerinnen haben mich online erwartet, sich gefreut und gerne die Gelegenheit ergriffen mit mir zu tanzen ohne durch die halbe Republik fahren zu müssen. Und bei meinen ersten online Kursen war ich super nervös und aufgeregt, weil ja alles für mich neu war.

Wir haben es  dann aber alle zu schätzen gewusst, beide Seiten, was wir gewonnen haben, ohne zu vergessen was uns fehlt; das reale, gemeinsame Tanzen !

 Aber die Freude, wenn man neue oder bekannte Gesichter auf dem Monitor entdeckt und zwar jeder allein daheim aber dennoch zusammen Spaß hat beim Tanzen, motiviert alle und hilft uns allen sehr.

 

Online Unterricht passt in die aktuelle Zeit, nicht nur wegen Corona, sondern auch weil die Teilnehmer/innen sich immer weniger festlegen wollen, sich immer später anmelden, nicht verbindlich sein wollen. Das war schon vor Corona so.

Hier können sie, bequem von daheim aus lernen ( ohne weite Wege in Kauf nehmen zu müssen, ohne fahren zu müssen, sparen also sowohl Zeit wie Kosten).

Sie können sogar einfach nur mittanzen ohne das die Lehrerin oder andere Teilnehmer sie sehen.

Ich persönlich arbeite mit einem Warteraum, wo ich die Teilnehmer einlasse, BEVOR der Kurs beginnt. Also müssen sie pünktlich sein, weil ich sie später nicht mehr oder nicht mehr so einfach sehe um sie einzulassen. Da ich das vorab kommuniziere ist es auch klar geregelt.

Ich bin in der Lage für alle ein passendes Tanzprofil zu erstellen, für die, die morgens Zeit haben, für die, die abends Zeit haben oder die am Wochenende, die, die nur mal hinterhertanzen wollen mit flow, die, die ein bisschen flow und ein bisschen arbeiten und korrigieren wollen oder die, die ein spezielles Thema möchten.

In dieser Krise zeigen sich aber auch wie noch nie zuvor die verschiedenen Charaktere  der  Schüler und Dozenten. Bleibe ich in der nicht selbst verursachten Rolle und dem Platz im Aus, oder suche ich nach neuen Möglichkeiten ? Bin ich Unterstützer/in von Freunden und Kollegen oder eher nicht, da ja mein Einkommen gesichert ist und ich somit nicht "betroffen“ bin, gebe also nur gute Ratschläge sozusagen von außen. ( Ich mag ehrlich gesagt nicht mehr lesen… verlier nicht den Mut, halte durch und weiteres in dieser Art ohne das in irgendeiner  Weise selbst geholfen wird). Hier zeigt sich deutlich was Worte und was Taten sind ( und da steht unsere Politik leider unrühmlicher Weise an vorderster Front). Ja, jede/r ist sich selbst der nächste und seines Glückes Schmied. Wir haben nun mal diese Karten bekommen und müssen das Beste draus machen. Und das kann auch durchaus eine Chance sein sich weiter zu entwickeln.

 

Als Dozentin hebt der Online Unterricht bei mir die Laune ungemein, ich habe Sozialkontakte,  bewege mich und das tut mir gut. Meine Schülerinnen fühlen sich nicht allein gelassen sondern weiterhin motiviert durch mich und mein Wirken. Wir Dozentinnen werden gefordert in Flexibilität und Kreativität, anders wie bisher. Wir müssen alte,  bekannte Pfade verlassen, begeben uns auf Neuland in unserer Art zu unterrichten. Die Art des Unterrichts muss angepasst, verändert werden, und das kann auch erstmal unbequem sein aber es ist nötig und es fordert und fördert uns.

 

Ja, Online Unterricht wird den Präsenz Unterricht nicht ersetzen können und  Präsenz Unterricht hat für mich absoluten Vorrang und ist für meine Tanz Art unabdingbar.

Raumgreifende Formationen oder Formationen mit mehreren Personen sind online nicht möglich. Da muss man kreativ werden. Aber Online Unterricht ist ein gutes Medium um zu tanzen, um zu lernen und zu lehren, Korrekturen sind möglich und  Online ermöglicht eine andere Reichweite. Leider hat man immer mit ein bisschen Zeitverschiebung zu kämpfen aber auch daran gewöhnt man sich und lernt damit umzugehen.

Wichtig: auf beiden Seiten: etwas Platz, stabiles Internet, guter PC/Laptop

 

Man muss sein Unterrichtskonzept überdenken, neu arrangieren, anpassen. Also ist man gefordert sich neu auszurichten.

Die Technik ist ein komplexes Thema, die auch mal versagen kann aber dann ist das so und das weiß jede und niemand nimmt es einem übel.

Es kann auch sein man verliert Schüler/innen aber man gewinnt auch neue dazu.

Als Schülerin habe ich nun immerhin weltweit die Möglichkeit Unterricht zu nehmen, was im Präsenz Unterricht ganz sicher so nicht immer machbar wäre.

 

Ich freue mich sehr wenn wieder Präsenz Unterricht möglich sein wird aber ich habe den Online Unterricht schätzen gelernt und werde ihn sicher zusätzlich beibehalten, als Ergänzung oder Erweiterung.

 

„Wer nicht mit der Zeit geht, wird mit der Zeit gehen und wer seine Zukunft nicht aktiv steuert, steuert in eine ungewisse Zukunft. „ Dieses Zitat unbekannter Herkunft passt hervorragend in unsere aktuelle Lage.


 »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.